Professionelle Zahnreinigung für gepflegte und weißere Zähne

Es empfiehlt sich immer, vor dem Aufhellen der eigenen Zähne eine Zahnreinigung durchzuführen. Ob Du dies nun selber machst oder eine professionelle Zahnreinigung in Anspruch nimmst, bleibt natürlich dir selbst überlassen. Die professionelle Zahnreinigung empfiehlt sich natürlich, um den bestmöglichen Effekt beim Zähne aufhellen zu haben.

Diese wird von einem Zahnarzt oder einer/einem Fachangestellten mit entsprechender Weiterbildung durchgeführt.

Wie funktioniert die Zahnreinigung?

Professionelle Zahnreinigung - Zähne aufhellenDie Kurzfassung sieht so aus:

Bei der Reinigung wird der Zahnbelag oberhalb und unterhalb von deinem Zahnfleisch entfernt. Der Bereich unterhalb vom Zahnfleisch ist der Zahnstein, den unterhalb vom Zahnfleisch nennt man Konkrement. Die Fachangestellten entfernen dabei alles, was sichtbar ist. Der nicht sichtbare Zahnbelag darf ausschließlich vom Zahnarzt entfernt werden.

Die eigentliche Entfernung des Zahnbelags wird mit Bürsten, Ultraschallgeräten, Zahnseide und einem Scaler (kennst Du bestimmt, das ist dieses Handinstrument mit dem Haken vorne, um in die Zwischenräume zu kommen) durchgeführt.

Im Anschluss werden mit einem Pulverstrahlgerät die Zwischenräume deiner Zähne gereinigt. Hierfür hat der Zahnarzt eine spezielle Mischung aus Luft, Wasser und einem Reinigungssalz.


Das Vorgehen Step-by-Step sieht bei den meisten Zahnärzten so aus:

  1. Nach einer einleitenden Erklärung zum Behandlungsablauf wird das Gebiss hinsichtlich Belägen und Verfärbungen untersucht.
  2. Dann werden alle harten und weichen Beläge, sowie Verfärbungen auf den Zahnoberflächen und in den Zahnzwischenräumen entfernt.
  3. Die Zähne sind nun frei von Belägen und Verfärbungen und die natürliche Zahnfarbe ist wiederhergestellt. Nun werden die Zahnflächen mit einer speziellen Paste glatt poliert, da neue Beläge auf glatten Oberflächen nicht so schnell haften bleiben
  4. Im letzten Schritt folgt meist eine Intensivfluoridierung, beispielsweise mit Aminflourid. Dieses Präparat wird auf die gereinigten Zahnflächen aufgetragen, um den Zahnschmelz widerstandsfähiger gegen Karies zu machen.
  5. Nach der Behandlung erhälst Du meist noch Tipps zur richtigen Zahnpflege, zum Zähneputzen und erklärt dir Hilfsmittel wie Zahnseide und Co.

Professionelle Zahnreinigung Kosten

Die Kosten für die Reinigung variieren. Hier kommt es immer auf den Aufwand an, den der Zahnarzt hat. Darüber hinaus ist natürlich auch die Anzahl der Zähne, sowie die Lage vom Arzt relevant. Grundsätzlich ist es auf dem Land natürlich immer günstiger, als in der Großstadt.

Die Preise liegen zwischen 35 und 150€, aus eigener Erfahrung solltet Ihr auf jeden Fall mit 90-100€ rechnen.

Professionelle Zahnreinigung bei Krankenversicherung einreichen

Die gesetzlichen Krankenversicherungen übernehmen die Kosten für eine Zahnreinigung nicht, da es sich in deren Verständnis nicht um eine medizinisch notwendige Leistung handelt, sondern eher um eine Vorsorge.
Es gibt allerdings Zahnzusatzversicherungen, die die Kosten anteilig oder vollständig übernehmen. Hier lohnt sich also in jedem Fall ein Vergleich der verschiedenen Anbieter.

Bei den privaten Krankenversicherungen ist die Übernahme der Kosten immer abhängig vom Tarif, einige übernehmen die Kosten, andere nicht. Hier müsstest Du also bitte in deine Tarifbedingungen schauen, wie die Regelung für eine professionelle Zahnreinigung aussieht.

Zahnreinigung Zuhause

Zusätzlich zum Zähne putzen  – beispielsweise mit einer Ultraschallzahnbürste – empfiehlt sich auch eine Munddusche. Diese ersetzt die professionelle Arbeit vom Zahnarzt zwar nicht, ist aber eine sehr gute Ergänzung, um auch Daheim etwas für die Pflege zu tun und die Zahnzwischenräume regelmäßig zu reinigen.


2 Kommentare

  1. Vielen Dank für die Infos! Ich war nun schon länger nicht mehr beim Zahnarzt, aber will endlich meine Zähne mal wieder professionell reinigen lassen. Wie häufig sollte man das denn ungefähr machen lassen? Viele Grüße Yvonne

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*