Happybrush – die Zahnbürste von DHDL (Die Höhle der Löwen)

Happybrush – das Unternehmen mit der gleichnamigen elektrischen Schallzahnbürste – bewirbt sich bei der vierten Staffel von Die Höhle der Löwen (ab dem 05. September 2017 auf VOX) um ein Investment, was es in sich hat: 500.000 Euro erhofft man sich, um international expandieren zu können. Hierfür sind die Gründer bereit, 10% der Unternehmensanteile abzugeben. Wir stellen euch happybrush bereits heute vor.

happybrush Produktübersicht

Wer oder was ist happybrush?

Die Idee hinter happybrush ist, eine Zahnbürste zu entwickeln, die sich auf das wesentliche konzentriert, nämlich das Reinigen deiner Zähne. Auf unnötig teure Produktfunktionalitäten hat man nach eigenen Aussagen verzichtet, um ein gutes Produkt zu einem fairen und ehrlichen Preis an den Markt zu bringen. Die Merkmale von der happybrush Zahnbürste:

  • Akkulaufzeit bis zu drei Wochen
  • eingebauter Timer für das richtige Zähne putzen
    • Vibration alle 30 Sekunden
    • stoppt automatisch nach 2 Minuten
  • Drei Reinigungsmodi: Normal,Sensitiv, Polieren

happbrush Indikatorborsten

Interessant und hilfreich sind die eigens entwickelten Indikatorborsten. Diese Aufsteckbürsten verfügen über ein integriertes „Lächeln“ in den Borsten, was durch vier farbige Borsten dargestellt wird. Diese Borsten verblassen mit der Zeit und signalisieren so, dass der Borstenkopf gewechselt werden sollte.

Und das wiederum zu einem unschlagbaren Preis, wenn man dem Hersteller glauben darf. Denn 3 Aufsteckbürsten kosten im Onlineshop gerade mal 7,50 Euro.

Gleichzeitig ist den Gründern das soziale Engagement sehr wichtig. Um so vielen Menschen wie möglich zu helfen, spendet das Unternehmen nämlich  von jedem verkauften StarterKit einen Euro an VIVA CON AGUA, die sich dafür einsetzen, allen Menschen auf der Welt Zugang zu sauberem Trinkwasser zu ermöglichen.

Die Modelle

Aktuell bietet das Unternehmen ein Einheitsmodell an, welches in schwarz und weiß verfügbar ist. Für den Preis von etwa 60 Euro erhält man ein Handstück, eine Ladestation und zwei Aufsteckbürsten.


Die Bilder in diesem Beitrag sind Pressematerial und stammen von der happybrush-Webseite.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*